Samstag, 28.01.2023

Liebe Lesende,

in nicht wenigen Freundschaften und Beziehungen gibt es zumindest ab und an das Gefühl besonderer Verbundenheit. Gern hört man dann auch: Wir sind seelenverwandt. Während die einen jetzt abwinken, glänzen bei anderen die Augen vor Glück, verspricht das Wörtchen doch reine zwischenmenschliche Harmonie. Wie auch immer: Der Begriff Seelenverwandtschaft hat unbestritten etwas Transzendentes, nicht Greifbares und dennoch Schönes an sich. Das Gefühl, beinahe vorbestimmt zu einem Menschen zu gehören und sich mit diesem blind zu verstehen, schafft ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit. Warum also nicht danach streben? So manche Paartherapeuten sind jedoch nicht überzeugt von der Idee, sich von dieser romantischen Sichtweise aufs Leben leiten zu lassen. Warum? KOMPASS geht dememotionalen Phänomen und der Kritik in »Seelenverwandt: Echte Verbundenheit oder doch nur romantische Verklärung?« auf den Grund.

Wohl fast jeder stellt sich im Laufe seines Lebens einmal die Frage, wer bin ich und was sind meine natürlichen Fähigkeiten und Talente. Angeblich sollen unsere Geburtssterne ja bereits erste Aufschlüsse über diverse Aspekte der Persönlichkeit offenbaren. Doch seit circa 30 Jahren zieht ein ganz neues System der Persönlichkeitsbestimmung seine Kreise und dieses soll präziser sein als alles, was es jemals zuvor gab: das Human Design. Kompassredakteurin AmyLi wollte es noch genauer wissen und hat die Human-Design-Beraterin Lisa Jürß zum Thema der neuartigen Typbestimmung der Menschen befragt. Mehr dazu in: »Human Design - Welcher Typ Mensch bist Du?«

Vom Wald reden heißt nicht nur, von ein paar Bäumen zu sprechen. Der Wald, zumal der von romantischen Sagen umwobene deutsche Wald, ist sehr viel mehr. (...) Der Wald ist der Inbegriff der Natur, gilt als Sehnsuchtsort, ja Heimat. Er ist Ressource für Leib und Seele. Was für ein Glück, dass wir mit »Kulinarische Schätze - Aus dem Wald auf den Tisch« gleich zweifach für Wohlbefinden sorgen können. Zum einen lockt die Buchvorstellung mit viel Wissenswertem rund um die grüne Wohlfühloase und mit unserem alternativen Festtagsmenü nach den Rezepten von Sternekoch Daniel Schmidthaler garantieren wir Genuss pur.

Wie auch immer ihr euch thematisch entscheidet, genießt die hoffentlich etwas ruhigere Zeit im Kreis eurer Lieben. Bleibt gesund und kommt gut ins neue Jahr!

Die Redaktion